Rennmäuse

Rennmäuse · 18. Juli 2017
Die richtigen und seriösen Pflegestellen zu finden ist mittlerweile schwierig geworden. Nicht aus dem Grund, dass es auch unseriöse gibt, sondern auch weil viele Pflegestellen aus verschiedenen Gründen nach und nach aufhören. Ich möchte euch daher eine seriöse Pflegestelle auch Xanten in Nordrhein Westfalen vorstellen.[...]

Rennmäuse · 10. Juli 2017
Auch in der Rennmaushaltung gibt es NoGo's. Damit alles artgerecht bleibt, solltet ihr euch folgende NoGo's einprägen.

Rennmäuse · 09. Oktober 2016
Weihnachten steht langsam vor der Tür. Die Läden füllen ihre Regale mit Weihnachtsmänner, -gebäcke und vielem mehr um uns süße Weihnachten zu bescheren. Langsam fangen die meisten Leute auch schon an Weihnachtsgeschenk für ihre Lieben auszusuchen oder sogar schon zu kaufen. Doch hier ist manchmal nicht immer das richtige dabei und man kann es eben schnell nach den Weihnachtstagen wieder umzutauschen oder zurück zu geben. Nur nicht alles kann man eben mal so umtauschen.

Rennmäuse · 15. Juli 2016
Die Krankheit „Tyzzer‘s Disease“ ist eine von mehreren Krankheiten die bei mongolischen Rennmäusen auftreten können. Diese wird durch das Bakterium „Bacillus piliformis“ bzw. „Clostridium piliformis“ hervorgerufen. Jede gesunde Rennmaus besitzt diese im Darm wo sie im Gleichgewicht sind. Wird durch Stress das Gleichgewicht dieser Bakterien gestört kommt es zu einem hohen Vermehrung des Bacillus piliformis. Aber auch Überbelegungen oder Klimaveränderungen können einen...
Rennmäuse · 02. Juni 2016
Die Reinigung des Geheges und der Utensilien ist eine der wichtigsten Dinge in der Haltung von Rennmäusen. Wird zu wenig gereinigt, kann es schnell zu unerwünschten Parasiten und Keimen kommen und die Rennmäuse werden krank. Damit beim Reinigen auch alles klappt, habe ich ein paar Tipps für euch.

Rennmäuse · 25. Mai 2016
Es ist wieder soweit. Die Sonne kommt raus, es wird warm... Leider für unsere mongolischen Rennmäuse zu warm. Auch wenn sie in warmen Gebieten leben, bekommt ihnen die Hitze nicht. Da es in unserer Heimhaltung für sie nicht möglich ist tiefe verzweigte und kühlere Gangsysteme wie in der freien Natur zu bauen, müssen wir ihnen andere Möglichkeiten zur Abkühlung bieten. Hier werden einige Möglichkeiten für euch aufgestellt.