· 

Puschelhilfe - Pflegestelle in Xanten

Puschelhilfe - Pflegestelle in Xanten

Die richtigen und seriösen Pflegestellen zu finden ist mittlerweile schwierig geworden. Nicht nur aus dem Grund, dass es auch unseriöse gibt, sondern auch weil viele Pflegestellen aus verschiedenen Gründen nach und nach aufhören. Ich möchte euch daher eine seriöse Pflegestelle auch Xanten in Nordrhein Westfalen vorstellen.

 

Diese private Pflegestelle wird von Sarah seit 2009 geleitet. Sie bringt nicht nur artgerechtes Wissen über mongolischen Rennmäusen, Hamster und Degus mit sich, sondern kann durch ihre Ausbildung als Tiermedizinische Fachangestellte mit kranken oder hilfsbedürftigen Tieren richtig umgehen.

Hauptsächlich vermittelt Puschelhilfe mongolische Rennmäuse, Hamster und Katzen. Aber auch Degus, Farbmäuse und exotische Mäusearten haben hier schon einen Übergangsplatz und durch sie wieder ein neuen Zuhause gefunden. Des weiteren setzt sie sich für den Tierschutz ein und arbeitet mit anderen Tierschutzvereinen wie dem Nagerschutz zusammen; auch aus Tierheimen zogen schon Tiere ein (z.B. dem Tierheim Duisburg, Tierheim Essen oder Tierheim Dülmen).

Kater Mido
Mido sucht ein kuschliges Zuhause mit einem Spielgefährten!

Für die zu vermittelten Tiere steht ein extra Nagerzimmer zur Verfügung in welchen die artgerechten Gehege stehen. Tiere die auf Grund ihres Alters oder Krankheiten nicht mehr weiter vermittelt werden, haben hier eine Bleibe für immer. Als eigene Tiere wohnen zum Beispiel Farbmäuse, Zwerg- und Mittelhamster, Katzen und Chinchillas in der Puschelhilfe. Neben dem Nagerzimmer besitzt die Puschelhilfe noch einen extra Raum nur für Katzen, welche aus Not zu Ihr kamen und weitervermittelt werden.

Die Vermittlung der Tiere läuft verständlicherweise strikt ab und ist mit festen Regeln festgelegt. Die Tiere sollen immerhin ein artgerechtes und neues zu Hause bekommen und es muss alles stimmen.

Ist man bereit ein Tier oder mehrere Tiere bei sich aufzunehmen kommt es als Erstes zu einem Kennenlernritual. Hierbei möchte man den voraussichtlichen neuen Besitzer und deren Tierhaltung kennenlernen. Keine Sorge. Hier wird niemand bis in die tiefste Ecke durchleuchtet. Es sind eher Fragen wie:

  • Hast du Erfahrungen mit der Tierart, für die du dich interessiert?
  • Wie sieht das Gehege, sowie Einrichtung, Laufradgröße,... aus?
  • Welches Futter wirst du nutzen?
  • Fragen zu deiner Person
Rennmaus Fleur
Renner Fleur und ihr Partner Fluffy warten sehnlichst auf ein neues Zuhause

 

 

Dies dient alles zur Sicherheit der Tiere und nicht um an private Informationen heranzukommen. Um auf Nummer sicher zu gehen, wird außerdem vor dem Auszug der Tiere nach Fotos der/des Gehege/s gefragt. Im Anschluss der "bestandenen" Kennenlernphase ist es möglich das Tier abzuholen oder per Mitfahrgelegenheit zu sich bringen zu lassen.

Es fallen vorher aber eine Schutzgebühr an und es wird ein Schutzvertrag ausgehändigt, welcher unterschrieben werden muss. Erst dann darf das neue Familienmitglied mit nach Hause genommen werden. Es ist auch eine Reservierung möglich, welche aber nur mit der Vorauszahlung der Schutzgebühr zustande kommt. Wird von der Reservierung zurückgetreten, wird auch die Schutzgebühr einbehalten. Der Grund dafür ist ganz klar. Sogenannte "Trolle" werden davon abgehalten die Tiere aus Spaß zu reservieren und dann doch Reservierung zurücktreten. Außerdem hätte das Tier in der Zeit auch ein anderes schönen Heim bekommen können. Tiere, die zur Vergesellschaftung ausgezogen sind und bei diesen es nicht geklappt hat, können natürlich wieder zur Puschelhilfe zurückziehen und die Schutzgebühr wird auch erstattet.

Die Höhe der Schutzgebühr fällt je nach Tier unterschiedlich hoch aus. Wer sich für ein Tier interessiert kann die genauen Schutzgebühren auf ihrer Homepage www.puschelhilfe.de einsehen.


Vermittlungstiere

Folgende Tier sind zur Zeit für die Vermittlung freigegeben:

 

Rennmäuse:

  • Minerva und Bellatrix (Platin und schwarz, beide weiblich, Mutter und Tochter, 2 Jahre und 1 Jahr)
  • Cho und Chang (beide schwarz, aber gut auseinander zu halten, beide weiblich, Schwestern, beide 1 Jahr)
  • Fluffy und Fleur (beide Schwarz, aber gut auseinander zu halten, Kastrat und Weibchen, Sohn und Mutter, 1/2 Jahr und 1 Jahr)

Hamster:

  • Teddyhamster Sonic (Farbe schwarz, Männchen, 3 Monate)

Katzen:

  • Mido (Farbe rot, Kastrat, ca 1 Jahr, amputierter Schwanz, nur zu anderem verspielten Kater)

Alle Vorgänge und Bilder der Puschelhilfe Xanten findet ihr auf der Facebookseite Puschelhilfe. Alle Vermittlungstiere würden sich über ein neues zu Hause bei dir freuen.