Verhalten der mongolischen Rennmäusen


Bild: Zwei weibliche Rennmause beschnuppern sich gegenseitig
Bild: Na wer bist du denn?

Jede Rennmaus hat ihre eigene charakterlichen Eigenschaften. Sie sollten gut beobachtet werden, damit man als Halter selber weiß welcher Charakter die jeweilige Rennmaus besitzt. Dies vereinfacht vor allem später eine Vergesellschaftung.

Rennmäuse leben in einer Gruppe. Irgendwann kann es dazu kommen, dass es mongolische Rennmäuse ihre Rangordnung klären. Außerdem kommen jüngere Rennmäuse irgendwann in die Flegelphase und versuchen ihre Rangordnung klar zu machen. Hier wird sich dann vor allem gegenseitig bestiegen oder geboxt. Im schlimmsten Fall kann es jedoch zu tödlichen Beißereien kommen. Es empfiehlt sicher daher das Verhalten von Rennmäusen zu kennen.


Boxen

Rennmäuse stellen sich auf die Hinterpfoten und boxen sich gegenseitig mit den Vorderpfoten. Dieses Verhalten tritt oft auf, wenn mongolische Rennmäuse ihre Rangordnung klären oder in einer Vergesellschaftung mit einer neuen Rennmaus.

Fiepen

Auch Rennmäuse könne sich unterhalten. Dies geschieht meistens mit einen für den Menschen nicht immer hörbaren fiepen. Besondern häufig hört man das fiepen der mongolischen Rennmäusen dann, wenn sie sich gegenseitig ausgiebig putzen, bei einer Vergesellschaftung oder bei Streitereien.

Trommeln

Das Trommeln dient den mongolischen Rennmäusen zur Warnung der anderen vor gefahren oder zur Drohung für den Feind. Die Rennmaus trommelt mit ihren Hinterpfoten. In der Gefangenschaft wird vor allem dann getrommelt, wenn die Umgebung noch recht neu ist oder Geräusche zu hören sind. Auch in der Paarungszeit kann es zu trommeln kommen. In dem Fall hat es nichts mit "drohen" zu tun.

Schwanzwedeln

Ab und an kann man bei mongolischen Rennmäusen ein Schwanzwedeln sehen. je nach Situation kann eine positive oder negative Aufregung sein. Oft sieht man es bei Vergesellschaftungen. Der Schwanz wird dann schnell hin und her gewedelt und zeigt damit eine deutliche Aggression gegenüber der der anderen Rennmaus.

Besteigen

Das Besteigen bei mongolischen Rennmäuse hat einige verschiedene Bedeutungen. Auch bei gleichgeschlechtlichen Paaren kann es zu Besteigungen kommen. Viele Besitzer sind trotzdem oft unsicher ob es sich wirklich um zwei gleichegeschlechtliche Paare handelt. Hier empfielt es sich den Rennmäusen noch einmal eine Geschlechtsbestimmung zu unterziehen.

Besitzen beide Rennmäuse das gleiche Geschlecht hat es oft mit dem Klären der Rangordnung zu tun. Hier sollte man sich also keinerlei sorge mehr machen.

Besteigen sich Weibchen gegenseitig kann es auch sein, dass sie hitzig sind Das passiert häufig ab Beginn der Geschlechtsreife und wird bis zum hohen Alter weitergeführt.

Bei männlichen Rennmäusen liegt es an dem erhöhten Testosteronspiegel. Daher kommt es mein Männchen häufiger vor als bei Weibchen. Manche Männchen haben so einen enormen Trieb, dass ein zusammenleben in der Gruppe kaum möglich ist, da hierdurch die andere Rennmaus stark unter Stress gesetzt wird. Es ist aber möglich solch einen hohen Trieb mit Hormonspritzen zu behandeln um Erleichterung zu schaffen.

Lecken an Einrichtung, Glas, Hände

Beim Ablecken von Einrichtungen, Glas oder Händen handelt es sich meistens um Mineralien- oder Salzmangel, sowie Wassermangel. In diesem Fall muss die Wasserquelle und das Futter begutachtet werden.

Beim Futter sollte stehts auf eine artgerechte und abwechslungsreiche Ernährung achten. Dies bieten herkömmliche Futtermischungen aus dem Tierfachladen nicht. Daher empfehle ich das Futter von Mixerama und Futterparadies (Futterzusammenstellungen von Züchtern/Profis) oder das Selbermischen (Nur für Ernährungskenner von mongolischen Rennmäusen geeignet)

Sollte es neben dem Mangel auch noch zu Gewichtsverlusten kommen, ist es ratsam einen Tierarzt auf zu suchen. Dieses Verhalten deutet meistens auf eine Krankheit hin.

Beißen oder Zwicken an den Fingern

Beißen mongolisch Rennmäuse ihren Halter in die Finger beziehungsweise Hand bedeutet das meisten das sie Angst haben oder probieren wollen ob es essbar ist.