· 

Der Sommer kommt - Abkühlung für Renner

Es ist wieder soweit. Die Sonne kommt raus, es wird warm... Leider für unsere mongolischen Rennmäuse zu warm. Auch wenn sie in warmen Gebieten leben, bekommt ihnen die Hitze nicht. Da es in unserer Heimhaltung für sie nicht möglich ist tiefe verzweigte und kühlere Gangsysteme wie in der freien Natur zu bauen, müssen wir ihnen andere Möglichkeiten zur Abkühlung bieten. Hier werden einige Möglichkeiten für euch aufgestellt.

 

Mehrere Wasserquellen anbieten!
Durch die hohen Temperaturen steigt auch der Wasserbedarf der Wüstenrennmäuse. Um den Wasserbedarf zu decken sollten möglichst viele Wasserquellen in Form von Wassernäpfe, - tränke, sowie Frischfutter angeboten werden. Es ist zu empfehlen diese mehrmals täglich zu kontrollieren und gegebenenfalls zu erneuern.

Für Schattige Plätze sorgen!

 

In der warmen Zeit und allgemein sollte man das Gehege der Rennmäuse dort platzieren wo sehr lange die Sonnen darauf scheint. Etwas Sonne schadet nie. Ganz im Gegenteil. Viele Rennmäuse lieben es in der Sonne zu baden. Nichts desto trotz sollte man ihnen schattige Möglichkeiten, wie Häuschen anbieten.

Steine, Sandbad, Fliesen ab in den Kühlschrank!

 

Steine, Sandbäder, Fliesen etc. können für 1-2 Stunden im Kühlschrank gelagert werden. Diese dienen dann danach als kühlende Rückzugmöglichkeit für die Kleinen. Es sollte darauf geachtet werden, dass sich keine Nässe durch das Abtauen bildet.

Richtig lüften!

 

Nicht nur an warmen Tagen ist es wichtig richtig durch zu lüften. Am besten ist es morgens und abends zu Lüften, da es in der Zeit am kühlsten ist. In der Zeit sollte das Gehege der Rennmäuse gegebenenfalls abgedeckt werden, damit sie sich keinen Zug holen. Über den Tag sollten die Räume abgedunkelt werden, damit sich keine stickige Wärme in den Räumen bildet. 

Wenn doch der Hitzschlag kommt!

 

Atmet die Rennmaus schwer und flach (Flankenatmung) und liegt völlig teilnahmslos herum, ist schnelles handeln gefragt. Ein unbehandelter Hitzschlag kann innerhalb kürzester Zeit zum Tod führen. Es sollte schnell für Kühlung gesorgt und unverzüglich einen Tierarzt aufsucht werden.

Werden diese Tipps eingehalten, können auch unsere Wüstenrennmäuse einen kühlen und schönen Sommer genießen ohne größere Vorkommnisse.